Individuelle Trauerfeiern

Ein Abschied von einem lieben Menschen fällt schwer, nur mühsam begreift man, dass man nicht mehr einfach zum Telefon greifen kann und die Stimme des anderen hört. Lassen Sie mich Sie mit einem Ritual, einer Zeremonie im Prozess des Abschiednehmens begleiten. Wir besprechen zusammen vorab, was Ihnen wichtig ist, Sie beschreiben mir, wie der Mensch war, den Sie gehen lassen mussten.

Vielleicht gibt es einen oder mehrere Gegenstände, Bücher, Brillen, Bilder, die Sie besonders mit ihm oder ihr verbinden? Erzählen Sie davon und ich webe aus Ihren Erzählungen eine Abschiedsrede, einen letzten Tribut, eine Begleitmelodie

Gerne berate ich Sie auch in der Gestaltung des Rahmens, soll es eine Zeremonie in einer Aussegnungshalle geben, im Freien, bei Ihnen zu Hause oder im Garten vielleicht sogar bei einer Wanderung?

 

Zusammen legen wir das Konzept fest und ich spreche ggf. auch mit Personen, die sich ebenfalls an der Zeremonie beteiligen wollen Ihre Einsätze ab.

Gerne berate ich Sie auch in einem Nachgespräch oder bei der Organisation von Erinnerungsfeiern an den Jahrestagen eines Todestags.


Der Tod ist groß. Wir sind die Seinen lachenden Munds. Wenn wir uns mitten im Leben meinen, wagt er zu weinen mitten in uns. Rainer Maria Rilke